Familienauto des Jahres 2017: An Volvo kommt keiner vorbei

- Volvo XC90, Volvo XC60 und Volvo V90 dominieren souverän ihre Klasse
- Zweiter Platz für Volvo V60 bei den Familienautos zwischen 30.000 bis 35.000 Euro
- Leserwahl der Zeitschriften „Auto Straßenverkehr“ und „Leben & erziehen“

Mehr Details

Familienauto des Jahres 2017: An Volvo kommt keiner vorbei

Mit einem Vierfach-Triumph geht der schwedische Premium-Hersteller aus der prestigeträchtigen Leserwahl zum „Familienauto des Jahres 2017“ hervor. In der Importwertung für Modelle mit einem Preis von über 40.000 Euro verweist der Volvo XC90 ausschließlich Bestseller-Konkurrenz aus dem eigenen Hause auf die Plätze. Das neue Premium-SUV Volvo XC60 und der Kombi Volvo V90 folgen dem Volvo XC90 auf Rang zwei und drei. Der Volvo V60 rundet das hervorragende Ergebnis mit einem zweiten Platz in der Importwertung zwischen 30.000 und 35.000 Euro ab.

Die Wahl zum Familienauto des Jahres wird jährlich vom Fachmagazin „Auto Straßenverkehr“ ausgeschrieben. Als neuer Partner ist bei der siebten Auflage der Leserwahl erstmals die Elternzeitschrift „Leben & erziehen“ dabei. 18.270 Teilnehmer wählten in diesem Jahr die Familienautos in sieben Preisklassen und kürten jeweils einen Gesamt- und einen Importsieger. Zur Wahl standen 152 familientaugliche Fahrzeuge mit einem Kofferraumvolumen von mindestens 400 Litern und einem maximalen Grundpreis von 75.000 Euro.

Mit dem Sieg des Volvo XC90 und drei Podiumsplatzierungen gehört Volvo zu den klaren Gewinnern und ist eine der beliebtesten Importmarken für Familien überhaupt. „Familien haben uns erneut attestiert, dass sie unsere großzügig ausgelegten Modelle mit umfangreicher Sicherheitsausstattung und effizienten Antrieben schätzen“, kommentiert Thomas Bauch, Geschäftsführer der Volvo Car Germany GmbH. „Im vergangenen Jahr feierten der Volvo V90 und die erste Generation des Volvo XC60 Siege in der Importwertung und auch 2015 haben wir Spitzenplätze belegt. Da kann man schon von einer Tradition sprechen.“

schliessen